Gesund mit Kräutern

Paracelsische Kräutertropfen in der Naturheilkunde

Heilpflanzen werden seit Tausenden von Jahren eingesetzt. Die Erfahrungen mit Ihnen gründen sich auf berühmte Namen wie Galen, Hippokrates oder Paracelsus, aber auch auf die Beobachtungen, die berühmte Biologen oder Mediziner über Jahrhunderte hinweg gemacht haben. Paracelsus, eine der bedeutendsten Persönlichkeiten der Medizingeschichte, hat die abendländische Heilkunst für alle Zeiten geprägt. Die Homöopathie, die Spagyrik und die anthroposophische Medizin sind ohne ihn undenkbar. Die paracelsischen Kräutertropfen sind, ebenso wie die homöopathischen Potenzen, Träger einer imateriellen Energie, einer Kraft, die verborgen in den Pflanzen angelegt ist, durch die Kunst der Alchemie frei wird und in den Kräutertropfen gebunden ist. Quelle: Evolution